Suchen
bic Intern
08.06.2017

Aus diesem Grund lud Andreas Pahl die mit Preisen ausgezeichneten St ...
IOXP aus Kaiserslautern gewinnt Wettbewerb 1,2,3,GO
Bitte hier klicken um das Bild 'ioxp_klein.jpg' in einer größeren Darstellung zu öffnen...
Innovativer Weg zu sicheren und korrekten Arbeitsabläufen

Kaiserslauterer Unternehmen gewinnt länderübergreifenden Wettbewerb 1,2,3,GO

Mit einem beschreibenden und zeigenden Internet-Handbuch hat die Kaiserslauterer Firma ioxp GmbH die Jury  im länderübergreifenden Wettbewerb 1,2,3,GO überzeugt und einen Preis gewonnen. Dieser  soll helfen die innovative Idee in ein florierendes Geschäftsmodell umzuwandeln.

Das elektronische Handbuch begleitet seinen Anwender aktiv: Zu Echtzeitaufnahmen, die per Datenbrille, Smartphone oder Tablet entstehen, werden weitere Informationen wie Handlungsanweisungen oder zu benutzende Werkzeuge eingeblendet. Diese sogenannte  Technologie der „Augmented Reality“ birgt neue Möglichkeiten. Pfeile weisen auf das richtige Werkteil hin, Drehrichtungen werden angezeigt. Selbst Ersatzteile werden erkannt und könnten in der Datenbank eines Lagers abgerufen werden. Wird eine Handlung falsch ausgeführt, warnt das System optisch vor Fehlbedienung. Weitgehend automatisch und ohne zusätzlichen Programmieraufwand wird aus der Filmaufnahme eines exemplarisch ausgeführten Arbeitsvorgangs die Vorlage erstellt und kann dann auf verschiedenen Endgeräten, die Kamera und Display besitzen, genutzt werden. Vorteil der bildbasierenden Lösung: Die Anleitungen sind sprachenunabhängig.

Nach den Hauptpreisen bei „ IKT – Innovativ“, „KL gründet“ und der „ 4. Innovationsbörse des Software Clusters“ wurde nun bei  1,2,3,GO nicht nur die Idee, sondern vor allen Dingen auch das Geschäftsmodell prämiert.

„Der Wettbewerb 1,2,3 GO kann die Marktreife einer neuen Idee unterstützen und beschleunigen“, unterstrich Wirtschaftsministerin Eveline Lemke. „Ziel ist ein Geschäftsmodell, das gut funktioniert und sich am Markt auch durchsetzen kann. Die Sieger profitieren zudem - neben dem Preisgeld - von der medialen Aufmerksamkeit.“

„Wichtig ist die Reife von der Invention zur Innovation. Viele tausend Ideen bleiben leider in der Ideenschublade und finden nicht den Weg zum Kunden, weil  sie für diesen auch bezahlbar sein müssen.  Eine neue Firma kann nur mit Leben gefüllt werden, wenn ihr Produkt auch wirtschaftlich ist“, betonte auch Prof. Dr.-Ing. Ralph Wiegland vom „Business  + Innovation Center“ (bic) in Kaiserslautern. Er begleitete die Firma ioxp als Coach auf dem Weg durch den 1,2,3,GO-Parcour: Unternehmensplanung, Entwurf eines erfolgreichen Businessplanes, Speedcoaching und Workshops können die Teilnehmer, die die Wettbewerbsbedingungen erfüllt haben, kostenlos nutzen. Am Ende soll ein fertiges Startup stehen.

„Es war ein rollender Start“, berichtet Alexander Lemken, Product Manager bei ioxp, über die ersten Schritte, „denn dem Unternehmen gehen sieben Jahre Forschung beim DFKI unter Prof. Dr. Didier Stricker voraus.“ 

Entwickelt wurde die Software mit drei Pilotkunden aus der Industrie, die so nun ihre Arbeiter schulen oder ihre Monteure aus der Zentrale heraus mit Wissen über alte Maschinen versorgen können. Denkbar sind allerdings auch Privatanwendungen, zum Beispiel als Anleitung zum Tonerwechsel bei Druckern, zur Bedienung von Küchengeräten, zum Schachspielen oder zum Erlernen eines Musikinstrumentes – der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.
 „Der 1,2,3,Go-Preis wird uns weitere Glaubwürdigkeit als junges Unternehmen verleihen. Deshalb ist ein solcher Preis wesentlich mehr wert als Geld“, betont Alexander Lemken.

Ein erster großer Auftraggeber konnte auch schon gewonnen werden. „Dank des mit Hilfe des bic erstellten fundierten Businessplanes haben wir einen gewissen Halt und Planungssicherheit für Arbeitsplätze und Investitionen gewonnen. Wir haben innerhalb des 1,2,3,GO-Parcours wertvolle Bausteine für das neue Unternehmen entdeckt. Hier wurden uns die nächsten Schritte gezeigt, die bei all der Ideenentwicklung noch nicht berücksichtigt worden waren.“
Unterstützt wird 1,2,3,GO außer von Finanzpartnern und Industrieunternehmen auch durch die Länder der Großregion Luxemburg, Frankreich, Belgien, Saarland und Rheinland-Pfalz. 

Weiterführende Links:
www.ioxp.de

Interessierte können sich gerne in den Sprechzeiten im bic bei Maria Beck über den Parcours und den Wettbewerb bei 1,2,3,GO informieren: Sprechzeiten im bic
Topnews
08.08.2017

Wir informieren Sie auf unserer Facebook-Seite über alle Aktivitäten ...