Suchen
bic Intern
08.06.2017

Aus diesem Grund lud Andreas Pahl die mit Preisen ausgezeichneten St ...
KfW-Unternehmenskredit Plus für innovative Unternehmen
Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln innovativer mittelständischer Unternehmen und Freiberufler.

Besonders interessant für Unternehmen mit Unternehmenssitz in einem „Wissenschafts-, Technologie- oder Innovationspark“.


Förderziel

Der KfW-Unternehmerkredit Plus ermöglicht innovativen mittelständischen Unternehmen und Freiberuflern eine zinsgünstige Finanzierung von Vorhabe in Deutschland.
Kleine und mittlere Unternehmen im Sinne der KMU-Definition der EU können dabei in einem KMU-Fenster besonders günstige Konditionen erhalten.
Die durchleitenden Banken werden zur Hälfte von den Risiken entlastet. Zu diesem Zweck wird der KfW-Unternehmenskredit Plus von einer Garantie im Rahmen des „Risk Sharing Instrument“ (RSI) der Europäischen Gemeinschaft für innovative und forschungsorientierte KMU und kleine Mittelstandsfirmen unterstützt.

Wer kann Anträge stellen?

Das Programm wendet sich an in- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel und sonstige Dienstleistungsgewerbe) und Freiberufler, die in der Regel seit mindestens 3 Jahren bestehen beziehungsweise am Markt aktiv sind, mindestens aber über eine Unternehmenshistorie mit aussagefähigen Jahresabschlussunterlagen von 2 Geschäftsjahren verfügen.
Im KfW-Unternehmerkredit Plus ist eine einmalige Darlehenszusage möglich.
Antragsberechtigt sind:
  • Kleine und mittlere in- und ausländische Unternehmen (KMU), die
    - Weniger als 250 Mitarbeiter
    - und einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. Euro oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. Euro haben.

    Vertiefende Informationen finden Sie im KfW-Merkblatt „KMU-Definition“, Formularnummer 600 000 0196
  • Größere mittelständische Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeiter, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden und deren Gruppenumsatz 500 Mio. Euro nicht überschreitet.
  • Freiberuflich Tätige, z.B. Ärzte, Steuerberater, Architekten.
Voraussetzung

Das Unternehmen muss innovativ sein. Erfüllt ein Unternehmen zumindest ein Kriterium aus dem Kriterienkatalog [Merkblatt „Innovative Unternehmen stärken“, Stand 12/2014] wird es als innovativ eingestuft.
Ein Kriterium ist u.a.: „Das Unternehmen hat seinen Unternehmenssitz in einem ‚Wissenschafts-, Technologie- oder Innovationspark‘“.

Quelle: KfW-Merkblatt „Innovative Unternehmen stärken“ 12/2014

Merkblatt „Innovative Unternehmen stärken“:
PDF

Präsentation zum „KfW-Unternehmerkredit Plus“:
PDF


Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH, 31.08.2015

Topnews
08.08.2017

Wir informieren Sie auf unserer Facebook-Seite über alle Aktivitäten ...