Suchen
bic Intern
08.06.2017

Aus diesem Grund lud Andreas Pahl die mit Preisen ausgezeichneten St ...
15. November: Unternehmensnachfolge "Damit neue Besen auch wirklich gut kehren"
Großer „Nachfolge-Tag“ am 15. November im Rahmen der „Gründerwoche Deutschland“  

Ob Handwerksbetrieb oder Einzelhandelsgeschäft, ob mittelständischer Industriebetrieb oder kleines Dienstleistungsunternehmen - irgendwann kommt für jeden Unternehmer der Zeitpunkt, in den Ruhestand zu treten. In Deutschland stehen pro Jahr geschätzte 22.000 Unternehmen zur Übergabe an. Für viele Existenzgründer tun sich hier beste Chancen auf, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Die Übernahme einer am Markt zum Teil lange Jahre bestehenden Firma dürfte für viele Gründungswillige der richtige Schritt in die Selbständigkeit sein. Werte, Wissen und Arbeitsplätze werden so erhalten und bilden einen guten Start in die Zukunft.

Im Rahmen der bundesweit durchgeführten Gründerwoche veranstalten  zehn regionale und überregionale Institutionen* gemeinsam am 15. November 2012 einen „Nachfolge-Tag“ unter dem Motto „Neue Besen kehren gut?! Unternehmensnachfolge – aber richtig!“. Diese Veranstaltung thematisiert die Besonderheiten bei einer Firmennachfolge - eine der größten Herausforderungen für jene, die eine Firma übergeben und für die, die ein Unternehmen übernehmen. Die Veranstaltung beschreibt mit Vorträgen, Info-Runden und Best Practice-Beispielen, wie eine Firmennachfolge für alle Beteiligte wirklich gut gelingen kann. Denn neue Besen sollen nicht nur gut, sondern auch richtig und vor allem erfolgreich kehren…

Das Programm: Um 17 Uhr eröffnet Professor Dr. Ralph Wiegland, Geschäftsführer des Business + Innovation Centers Kaiserslautern GmbH (bic) die Veranstaltung. Im Anschluss daran referiert das Mitglied des Präsidiums der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, Dr. Rainer Krein zum Thema „Unternehmensnachfolge – rechtzeitig“ und erläutert, welche Aspekte dabei bedacht werden müssen, welche Besonderheiten zu beachten sind, wenn das Unternehmen unter fremden Dritten und/oder innerhalb der Familie weitergegeben wird. Anschließend sprechen Firmenübergeber und Nachfolger in einem Podiumsgespräch über ihre Erfahrungen mit einer Firmenübernahme. Moderator Rolf Schmiedel spricht mit Sybille Lauterbach, die das Art-Hotel in Kaiserslautern übernommen hat, mit Nadja Müller, die die Filiale von TeeGschwender in Kaiserslautern als Nachfolgerin betreibt, mit Mehmet Dursun, der die SDT GmbH in Mannheim übernommen hat und mit Hans Kopf aus Rülzheim, der sein Radio- und Fernsehgeschäft an seine Mitarbeiter übergeben hat.

Ab 18.30 Uhr stehen verschiedene Experten für Inforunden zur Verfügung. Bernd Bauerfeld von der Handwerkskammer der Pfalz und Michael Schaum von der IHK informieren über strategische Unternehmensnachfolge und verweisen insbesondere auf solche Faktoren, die wichtig sind, damit sowohl Übergeber wie Übernehmer nachhaltig zufrieden sind. Elisabeth Fuchs vom Institut für beteiligungsbasierte Unternehmensnachfolge (IBU) beschreibt in ihrem Vortrag die Möglichkeit einer sogenannten dynamischen Nachfolge als Modell für Familienbetrieb, denen ein familieninterner Nachfolger fehlt. Die menschliche Ebene bei einer Firmenübergabe ist von enormer Bedeutung, sagen Pfarrer Gerd Kiefer u und Pfarrer Sascha Müller von der Evangelischen Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft. Strategie sei bei einer Firmenübergabe zwar wichtig, jedoch nicht alles, sagen sie und verweisen auf die Erkenntnisse der Hirnforschung, von denen man für eine Unternehmensnachfolge lernen kann.

Nach den Vorträgen gibt es bei einem Umtrunk die Möglichkeit zum Gedankenaustausch.


Weitere Informationen und das Programm: hier

* Die teilnehmenden Institutionen im Überblick:

  • Aktiv Business Centers Kaiserslautern
  • Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH
  • Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
  • Handwerkskammer der Pfalz (HWK)
  • Handwerkskammer Rheinhessen
  • Industrie- und Handelskammer Pfalz (IHK)
  • Institut für Beteiligungsbasierte Unternehmensnachfolge (IBU)
  • SHE Rheinland-Pfalz
  • Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz
  • Wirtschaftsförderungsgesellschaft Stadt und Landkreis Kaiserslautern (WFK)

Foto-Copyright: tiratore-Fotolia.com

Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH, 10.10.2012
Topnews
08.08.2017

Wir informieren Sie auf unserer Facebook-Seite über alle Aktivitäten ...
Bitte hier klicken um das Bild 'tiratore-fotolia.jpg' in einer größeren Darstellung zu öffnen...