Suchen
bic Intern
08.06.2017

Aus diesem Grund lud Andreas Pahl die mit Preisen ausgezeichneten St ...
Änderungen beim Gründungszuschuss
Das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt (Drucksache 762/11) regelt den Gründungszuschuss neu:
 
  • Der Gründungszuschuss wird von einer teilweisen Pflicht- in eine vollständige Ermessensleistung umgewandelt.
  • Gründungsüberzeugung und hohes Engagement werden gleich zu Beginn der Arbeitslosigkeit vom Gründer erwartet.
  • Die Tragfähigkeit von Gründungskonzepten prüfen wie bisher sachverständige Experten der Verbände, der Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern vor Ort.
  • Die erforderliche Restanspruchsdauer auf Arbeitslosengeld wird von 90 auf 150 Tage erhöht. Die erste Förderphase (Zuschuss in Höhe des Arbeitslosengeldes plus Pauschale in Höhe von 300 Euro) wird von neun auf sechs Monate gekürzt. Die zweite Förderphase (Pauschale in Höhe von 300 Euro) wird von sechs auf neun Monate verlängert. Die mögliche Gesamtförderdauer liegt weiterhin bei 15 Monaten.
Das Gesetz liegt derzeit dem Bundespräsidenten zur Unterschrift vor.
(Stand: 25.11.2011)

Weitere Informationen: www.existenzgruender.de


Quelle: Existenzgründungsportal Newsletter Nr. 94 in 12/2011


Business + Innovation Center Kaiserslautern Gmbh, 22.12.2011
Topnews
08.08.2017

Wir informieren Sie auf unserer Facebook-Seite über alle Aktivitäten ...